Loading...

Zahnreinigung vom Profi individuell für Ihre Zähne

Viele Menschen wünschen sich heutzutage schöne helle Zähne und möchten auch in höherem Alter noch mit festen Zähnen gesegnet sein. Um dieses Ziel zu erreichen, spielt die Zahnpflege eine entscheidende Rolle. Neben der täglichen Mundhygiene, die jeder zu Hause selbst gewissenhaft durchführen sollte, bietet die Zahnarztpraxis ‚Glückliche Zähne‘ in Koblenz ihren Patienten eine besondere Form der Prophylaxe an. Bei der so genannten systematischen Prophylaxe profitieren die Patienten von vielen Mehrwerten. Die hochausgebildeten Mitarbeiterinnen überwachen die Gesundheit der Patienten von Termin zu Termin und achten auf eine sanfte und schonende Behandlung.
„Wir führen nicht einfach eine Zahnreinigung mit dem ‚Dampfstrahler’ durch, sondern erheben jedes Mal Messwerte, so genannte Indices, anhand derer zum Beispiel die aktuelle Kariesgefährdung eingeschätzt werden kann“, erklärt Dr. Torsten Renneberg, der zusammen mit Zahnarzt Udo Ingenhaag die Praxis führt. Über mehrere Sitzungen hinweg ergibt sich ein Bild der individuellen Situation jedes einzelnen Patienten. „So können wir gezielt an den Stellen helfen, wo immer wieder Pflegeprobleme auftauchen. Dazu gehört dann natürlich auch die Beratung über die richtigen Hilfsmittel zur Zahnpflege, wie Zahnbürste, Zahnseide oder Zwischenraumbürstchen.
Darüber hinaus erfolgt eine Ernährungsberatung oder andere, für die Mundgesundheit wichtige Dinge, wie die richtige Versorgung mit Vitalstoffen, die bei uns beleuchtet werden“, so Dr. Renneberg weiter. Zur systematischen Prophylaxe gehört zudem das Entfernen von Zahnbelägen sowie eine professionelle Zahnreinigung, die dazu beitragen, dass hochwertiger Zahnersatz oder Restaurationen länger halten.

Sanfte Zahnreinigung mit Handgeräten

Ein wichtiger Bestandteil der Prophylaxe bildet die professionellen Zahnreinigung (PZR), die von einer speziell ausgebildeten Mitarbeiterin durchführt wird. Denn, trotz konsequenter häuslicher Pflege, können Reste von Zahnbelag an schwer zugänglichen Stellen zurückbleiben. Diese Restbeläge führen auf Dauer zu vermehrtem Zahnstein, Verfärbungen und Mundgeruch. Die PZR ist eine hochwirksame Vorsorgemaßnahme gegen Karies und Zahnfleischerkrankungen.
„Bei der professionellen Zahnreinigung verwenden wir fast ausschließlich Handinstrumente, also kein Pulverstrahlgerät, das, unsachgemäß angewendet, den Patienten eine Woche lang Schmerzen beschert“, verrät der Zahnarzt. „Außerdem benutzen wir immer ein spezielles, für uns in der Apotheke gemischtes Färbemittel, welches absolut zuverlässig Mikrokaries anfärbt, so dass wir beim ersten Zeichen einer Veränderung schon eingreifen können. Und zu guter Letzt sind wir beständig daran, alle chemischen Produkte gegen natürliche auszutauschen. Der derzeitige Weg geht ganz klar zur biologischen Zahnreinigung. Das ist unser Anspruch für die nahe Zukunft.“
Mit den modernen Methoden der Prophylaxe lassen sich, durch große wissenschaftliche Studien belegt, zirka 80 Prozent der Neuerkrankungen vermeiden. Immer vorausgesetzt, die Mitarbeit zu Hause setzt das fort, was erklärt wurde. Die neuen Stellen, also die 20 Prozent sind kleiner, werden früher erkannt und somit ist die Behandlung kürzer und angenehmer.

Der Patient und seine Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt

Neben der zahnmedizinischen Versorgung erleben die Patienten die besondere Philosophie der Zahnärzte und des gesamten Teams. Es gibt Momente im Leben, in denen die Zähne nicht so wichtig erscheinen, weil andere Themen überwiegen, etwa, wenn der Partner schwer krank ist. Dann wird nicht der belehrende Zeigefinger gehoben, sondern geholfen. „Bei uns wird jeder Patient wertschätzend behandelt. Das bedeutet, dass in schwierigen Situationen, eben auch mal nicht mit dem Patienten über die Indices gesprochen wird, sondern der Abstand zwischen den Reinigungen angepasst wird. Bei aller Medizin behalten wir immer den Menschen im Auge.
Solche Situationen werden in unseren Tagessitzungen mit dem gesamten Team durchgesprochen“, erläutert der Experte.

Kinder werden von kleinauf kompetent betreut

Übrigens sind in der Zahnarztpraxis ‚Glückliche Zähne‘ auch die kleinen Patienten in guten Händen. Die Zahnpflege beginnt mit dem Durchbruch des ersten Milchzahns und auch schon der erste Besuch in der Zahnarztpraxis kann dann erfolgen. Spätestens zum ersten Geburtstag sollten die Eltern mit ihrem Nachwuchs zum Zahnarzt gehen. „Wir nehmen uns viel Zeit für unsere kleinen Patienten und zeigen ihnen spielerisch wie wichtig Zahnpflege ist. Zudem beantworten wir sehr gerne alle Fragen der Eltern und zeigen ihnen die richtige Putztechnik. Schließlich wird die Basis für schöne Zähne im Kindesalter gelegt.“

Fotonachweis: AdobeStock #75514052

Zurück